Unterstützen Sie uns mit Ihrem Online-Einkauf - KOSTENLOS!

Jugendsponsoren

first
  
last
 
 
start
stop

Jugendarbeit

Jugend-Bundesliga Handball

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2015

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2014 HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2013

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2011 HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2011

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2010 HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2008

Betonmischer in der Landeshauptstadt PDF Drucken E-Mail
Montag, den 12. März 2018 um 01:00 Uhr

Am vergangenen Sonntag ging es für unsere Jungs in die Landeshauptstadt zu den gebeutelten Vertretern der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden. Die Tabellensituation sprach eine vermeintlich deutliche Sprache, allerdings hatten andere Favoriten dort auch schwer zu kämpfen. Jannis Wrackmeyer wurde aufgrund einer Sprunggelenksverletzung geschont, was die anderen Rückraumspieler in den Focus rückte.

Unsere Jungs konnten sich bereits in der 7. Minute bis zum 1:4 absetzen, ehe Wiesbaden den nächsten Treffer erzielen konnte, und in der 10. Minute bis auf 4:5 verkürzen konnte. Dann aber zündete der Hüttenberger Turbo und binnen der nächsten 10 Minuten konnte sich die Mannschaft auf 7:13 absetzen. Aus einer griffigen Abwehr heraus konnten die Jungs sowohl im direkten Gegenstoß, in der 2. Welle als auch im gebundenen Spiel zum Erfolg kommen. Bis zur Halbzeit wurde der Vorsprung bis auf 10:20 ausgebaut, was sehr verdient war.

 
Formbestätigung – beileibe keine Formsache! PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 08. März 2018 um 19:30 Uhr

A-Jugend siegt 26:21 gegen starke Gäste aus Gelnhausen

Nach dem fulminanten 39:19-Sieg unserer A-Jugend-Bundesliga-Truppe in Budenheim wollten die Jungs Ihre Form und Ihren Willen dokumentieren, den 6. Tabellenplatz - und damit die direkte Qualifikation für die A-Jugend-Bundesliga - zu erreichen.

Vor knapp 100 Zuschauern kam es am vergangenen Sonntag in der „Gut Stubb“ zum Aufeinandertreffen der beiden Teams. Die Barbarossastädter zeichnen sich insbesondere durch ihre kämpferische, schnelle Spielweise und ihre mentale Stärke aus, denn der Begriff „sich geschlagen geben“ fehlt im Gelnhäuser Vokabular. Bereits im Hinspiel hatten die Blau-Roten diese Nuss aber geknackt und durch das 23:20 beide Punkte mit nach Mittelhessen gebracht.

 
Spannung bis zur letzten Sekunde PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 23. Januar 2018 um 17:34 Uhr

MJA-Bundesliga: Heimspiel gegen HSG Hanau

Am ersten Spieltag im neuen Jahr traf unsere A-Jugend-Bundesligatruppe auf die Mannschaft der HSG Hanau. Bis auf Paul Bährens, der zu diesem Zeitpunkt auf Klassenfahrt weilte, war die Mannschaft komplett und heiß darauf, die Scharte des Hinspiels, als man nach einem 16:10 in der 40. Minute das Spiel in den Schlusssekunden noch verlor, wieder auszumerzen. Trainer Jung ging zuversichtlich in die Partie, denn die 2 Wochen seit Trainingsbeginn im Neuen Jahr, waren sehr zufriedenstellend verlaufen. Die Halle war mit ca. 150 Zuschauern gut gefüllt. Alles bereitet für ein Kopf-an-Kopf-Rennen in der oberen Tabellenhälfte.

 
Selbst beschenkt im Mittelhessenderby! Ausblick 2018 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 16. Januar 2018 um 23:00 Uhr

Am letzten Spieltag im alten Jahr traf unsere A-Jugend-Bundesligatruppe auf die Mannschaft der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen. Bis auf Merlin Fuß (Schulterverletzung) war die Jung‘sche Truppe komplett und heiß auf Wiedergutmachung, denn bei der Heimspielniederlage hatte man sich in der Hinrunde unter Wert verkauft.

Bis zur 6. Minute (3:3) verlief die Partie sehr ausgeglichen. Die HSG vermochte es in der Folge sich immer wieder leicht abzusetzen, allerdings gelang unseren Jungs eins ums andere Mal der Ausgleich (6:6, 18.-8:8, 24.). Die Partie war kein Schmuckstück des Handballsports, aber trotzdem mitreißend und kampfbetont. Die TVH-Fans unter den knapp 250 Zuschauern sorgten für Heimspielstimmung. Mit einer knappen 11:10 Führung für die Gastgeber ging es in die Pause.

In der 2. Hälfte war der Verlauf bis zum 15:15 (40.) eine Fortführung der 1. Hälfte, woraufhin die Blau-Roten die erste Führung des Spiels erzielen konnten. In der Folge drehten sich die Vorteile. Die knappen Führungen erzielten jetzt die Gäste und es war dem Spiel des Wetzlarer Nachwuchses anzumerken, dass Sie sich mental aufrieben, weil Sie die Hüttenberger nicht abschütteln konnten und in dieser Phase sogar permanent einem 1-2 Tore Rückstand hinterherliefen. Nach dem Ausgleich in der 58. Minute (23:23) gaben die TVH-ler die im Anschluss erzielte Führung nicht mehr her, bauten Sie auf 2 Tore aus und konnten sie aufgrund des stärkeren Willens und der größeren Kampfbereitschaft zum 24:26 Endstand retten. Ein verdienter Sieg im Derby war gut für die Seele und das erhoffte verfrühte Weihnachtsgeschenk.

 
Rückschlag PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 30. November 2017 um 15:13 Uhr

Weihnachten dieses Jahr doch noch nicht früher!

Am vergangenen Samstag traf unsere A-Jugend-Bundesligatruppe auf die Mannschaft der HSG Wallau/Massenheim. Trainer Jung musste auf Max Kiethe und erneut Merlin Fuß verzichten. Nicht die besten Voraussetzungen. Das erste Spiel der Rückrunde sollte aber dennoch eine Fortsetzung des grandiosen Siegs über Leipzig werden. Die Mannschaft war sehr zuversichtlich, denn wenn die Jungs eines zuletzt bewiesen hatten, dann war es mannschaftliche Geschlossenheit und Wille.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 4

Termine

So 19.08.2018 - So 19.08.2018
TVH-Sommerfest

Trainerfortbildung 2018

Infos und Anmeldung zu den B-/C-Trainer-Fortbildungs-Angeboten des TVH

TVH Sommerfest 2018

Bird Camp 2018

Bird Camp 2018

Copyright © 2010-15 by TV 05/07 Hüttenberg