Unterstützen Sie uns mit Ihrem Online-Einkauf - KOSTENLOS!

Jugendsponsoren

first
  
last
 
 
start
stop

Jugendarbeit

Jugend-Bundesliga Handball

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2015

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2014 HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2013

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2011 HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2011

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2010 HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2008

Anmeldung

(Autorenzugang)



Spannung bis zur letzten Sekunde PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 23. Januar 2018 um 16:34 Uhr

MJA-Bundesliga: Heimspiel gegen HSG Hanau

Am ersten Spieltag im neuen Jahr traf unsere A-Jugend-Bundesligatruppe auf die Mannschaft der HSG Hanau. Bis auf Paul Bährens, der zu diesem Zeitpunkt auf Klassenfahrt weilte, war die Mannschaft komplett und heiß darauf, die Scharte des Hinspiels, als man nach einem 16:10 in der 40. Minute das Spiel in den Schlusssekunden noch verlor, wieder auszumerzen. Trainer Jung ging zuversichtlich in die Partie, denn die 2 Wochen seit Trainingsbeginn im Neuen Jahr, waren sehr zufriedenstellend verlaufen. Die Halle war mit ca. 150 Zuschauern gut gefüllt. Alles bereitet für ein Kopf-an-Kopf-Rennen in der oberen Tabellenhälfte.

 
Selbst beschenkt im Mittelhessenderby! Ausblick 2018 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 16. Januar 2018 um 22:00 Uhr

Am letzten Spieltag im alten Jahr traf unsere A-Jugend-Bundesligatruppe auf die Mannschaft der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen. Bis auf Merlin Fuß (Schulterverletzung) war die Jung‘sche Truppe komplett und heiß auf Wiedergutmachung, denn bei der Heimspielniederlage hatte man sich in der Hinrunde unter Wert verkauft.

Bis zur 6. Minute (3:3) verlief die Partie sehr ausgeglichen. Die HSG vermochte es in der Folge sich immer wieder leicht abzusetzen, allerdings gelang unseren Jungs eins ums andere Mal der Ausgleich (6:6, 18.-8:8, 24.). Die Partie war kein Schmuckstück des Handballsports, aber trotzdem mitreißend und kampfbetont. Die TVH-Fans unter den knapp 250 Zuschauern sorgten für Heimspielstimmung. Mit einer knappen 11:10 Führung für die Gastgeber ging es in die Pause.

In der 2. Hälfte war der Verlauf bis zum 15:15 (40.) eine Fortführung der 1. Hälfte, woraufhin die Blau-Roten die erste Führung des Spiels erzielen konnten. In der Folge drehten sich die Vorteile. Die knappen Führungen erzielten jetzt die Gäste und es war dem Spiel des Wetzlarer Nachwuchses anzumerken, dass Sie sich mental aufrieben, weil Sie die Hüttenberger nicht abschütteln konnten und in dieser Phase sogar permanent einem 1-2 Tore Rückstand hinterherliefen. Nach dem Ausgleich in der 58. Minute (23:23) gaben die TVH-ler die im Anschluss erzielte Führung nicht mehr her, bauten Sie auf 2 Tore aus und konnten sie aufgrund des stärkeren Willens und der größeren Kampfbereitschaft zum 24:26 Endstand retten. Ein verdienter Sieg im Derby war gut für die Seele und das erhoffte verfrühte Weihnachtsgeschenk.

 
Rückschlag PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 30. November 2017 um 14:13 Uhr

Weihnachten dieses Jahr doch noch nicht früher!

Am vergangenen Samstag traf unsere A-Jugend-Bundesligatruppe auf die Mannschaft der HSG Wallau/Massenheim. Trainer Jung musste auf Max Kiethe und erneut Merlin Fuß verzichten. Nicht die besten Voraussetzungen. Das erste Spiel der Rückrunde sollte aber dennoch eine Fortsetzung des grandiosen Siegs über Leipzig werden. Die Mannschaft war sehr zuversichtlich, denn wenn die Jungs eines zuletzt bewiesen hatten, dann war es mannschaftliche Geschlossenheit und Wille.

 
Ja, ist denn schon Weihnachten? Spitzenspiel #2 PDF Drucken E-Mail
Montag, den 20. November 2017 um 17:32 Uhr

MJA-Jugend Bundesliga: Heimspiel gg. SC DHfK Leipzig

Am vergangenen Sonntag traf unsere A-Jugend-Bundesligatruppe auf den Deutschen Meister der Jahre 2015 und 2016 SC DHfK Leipzig, der auch 2018 wieder zu den Kandidaten gezählt wird, ins Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft einzuziehen. Am Ende stand ein vorher nie für möglich gehaltener eindeutiger Sieg mit 29:21 (13:11).

Das Lazarett war endgültig leer und Trainer Arno Jung konnte aus dem vollen schöpfen. Die aktuelle Saison bietet ein überraschend ausgeglichenes Feld, bis einschließlich Tabellenplatz 8 weisen die Mannschaften ein positives Punkteverhältnis auf und auch die Spitze leistet sich immer wieder überraschende Niederlagen.

 
Spitzenspiel #1 PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 15. November 2017 um 07:05 Uhr

MJA-Jugend Bundesliga: Auswärtsspiel gg. TVG Junioren Akademie

Nachdem sich im Verlauf der Woche das A-Jugend Lazarett gelichtet hatte, musste Arno Jung beim Tabellenführer aus Großwallstadt nur noch auf Simon Dahlhaus verzichten. Merlin Fuß konnte sich zwar aufwärmen, war aber noch nicht einsatzbereit. Keine perfekten Voraussetzungen für das Spitzenspiel, aber die letzten Erfolge hatten bewiesen, dass die Truppe insbesondere mannschaftlich zu überzeugen weiß. Die mittelhessische Anhängerschaft war wieder zahlreich angereist, was beinahe für Heimspielatmosphäre sorgte.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3
Copyright © 2010-15 by TV 05/07 Hüttenberg