Unterstützen Sie uns mit Ihrem Online-Einkauf - KOSTENLOS!

Jugendsponsoren

first
  
last
 
 
start
stop

Jugendarbeit

Jugend-Bundesliga Handball

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2015

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2014 HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2013

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2011 HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2011

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2010 HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2008

Anmeldung

(Autorenzugang)



Überzeugender Saisonauftakt der A-Jugend-Bundesliga PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 13. September 2017 um 14:16 Uhr

Zum ersten Spiel der Saison 2017/18 mussten unsere Blau-Roten in den Vordertaunus reisen. Am Samstag um 18.00 Uhr stand der Vergleich mit der HSG Wallau-Massenheim an. Für unsere Jungs bisher immer ein unbequemer Gegner und in der Vorbereitung ging jeweils ein Spiel mit je einem Tor für beide Mannschaften aus, auch die Duelle in den vergangenen Jahren waren knapp ausgegangen.

Vor ca. 250 Zuschauern und einer durchaus nennenswerten Fangruppe aus Hüttenberg nahm das Spiel zunächst einen zähen Verlauf und die Heimmannschaft konnte sich mit 2:0 absetzen. Im TVH-Angriff lief es noch nicht rund.

Aber spätestens beim 3:4 war die Mannschaft im Spiel angekommen und konnte zunehmend die Initiative ergreifen. Die Abwehr war ein Bollwerk und auch im Angriff erzeugten die Unsrigen immer mehr Druck. So konnten sich die Jungs über 5:8, 6:10 und kurz vor Ende 8:12 absetzen. Ein richtiges Ausrufezeichen setzten die Jung-Schützlinge nach einem Team-Timeout 10 Sekunden vor Schluss der 1. Halbzeit mit einem wunderbar herausgespielten Kempa-Trick von Halbrechts auf Halblinks. Beim Stand von 8:13 ging es in die Kabinen.

Direkt nach Wiederanpfiff gelang das 8:14 und auch die folgenden Minuten hatten die Hüttenberger das Spiel fest im Griff. Mehrfach gelang es den Jungs den Abstand auf 9 Tore zu erhöhen (9:18, 13:22, 16:25). Basierend auf einer starken Abwehr und einem sehr gut aufgelegten Simon Böhne im Tor, zeigte die Mannschaft ein überzeugendes gebundenes Angriffsspiel.

Mit ablaufender Spielzeit wich die Konzentration etwas, so dass die nie aufgebende HSG Wallau/Massenheim Ergebniskorrektur betreiben und das Endergebnis mit 20:26 etwas freundlicher gestalten konnte.

Insgesamt war das eine überzeugende Abwehrleistung, im Angriff verteilte sich die Last auf viele Schultern, was für die nächsten Aufgaben viel Positives verheißt.  

Einen Einstieg nach Maß lieferten: Simon Böhne, Johannes Jung (beide Tor), Leon Friedl (3/1), Simon Dahlhaus, Moritz Schäfer (2), Paul Bährens (1), Frederick Lins (1), Simon Belter (3), Merlin Fuß (5) Kaspar Krauhausen (1), Jannis Wrackmeyer (5), Max Kiethe (1), Malvin Werth (3/1), Danny Rüpprich (1).

Aber schon wartet der erste Saisonhöhepunkt: Das Match gegen den amtierenden Deutschen Meister HSG Dutenhofen/Münchholzhausen am kommenden Samstag um 18.00h in der Sporthalle Hüttenberg, denn es findet immer noch Bundesliga-Handball in der „Gut´ Stubb“ des TVH statt. Der Lokalrivale hat eine gewaltige Umstrukturierung hinter sich, aber beim Heimsieg gegen Hanau schon mal gezeigt, dass die Truppe nicht zu unterschätzen ist. 


0


 
Copyright © 2010-15 by TV 05/07 Hüttenberg